Morgen Abend ist Treffen der AG Kommunikation des DPSG Diözesanverbandes Paderborn. Damit Uli, Dirk und Dori nicht hungrig wieder nach Hause fahren, habe ich bereits heute Paprikaröllchen vorbereitet.
Für ca. 40 Stück mischt man 100 g geriebenen Käse mit 5 EL Mayonnaise, 3 EL Kräutern und 2 klein geschnittenen Paprika.
Von 20 Scheiben Toastbrot die Rinde abschneiden und mit dem Nudelholz flach rollen. Mit Tomatenmark bestreichen und zur Hälfte mit der Paprika-Käse-Mischung belegen. Einrollen und mit zwei Zahnstochern fixieren. Einmal in der Mitte durchschneiden und auf ein Backblech setzen.
Die Röllchen halten sich einen Tag im Kühlschrank, dann nur noch 10-15 Minuten bei ca. 180 °C im Ofen kurz backen, bis der Käse geschmolzen ist.

vorheriger Beitrag: | nachfolgender Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.